Skip to main content

Badekugeln selber machen -Badepralienen für zu Hause






Posted in

Die meisten werden wissen, was ein Badekugel ist, falls nicht: eine Badekugel ist eine dicht bepackte Kugel, die beim zugeben in die Badewanne zischt und sprudelt und tolle Aromastoffe in die Badewanne abgibt. Badebomben sind in der Regel runde Kugeln, aber könne in jeder Form vorkommen, Cupcakes sind derzeit besonders beliebt bei Pinterest, Dawanda und Etsy, daher werden Badekugeln häufig auch Badepralinen genannt. Chemisch ausgedrückt: wenn Natriumbicarbonat (NaHCO3), bekannt als Backpulver und Zitronensäure (C6H8O7) zusammen kommen in der Gegenwart von Wasser, kreieren sie eine stark schäumende Reaktion und nun, kreieren somit das perfekte Spa-Erlebnis direkt in der heimischen Badewanne.

Was sollte man über Badebomben oder Badekugeln wissen, bevor man beginnt?

Halten Sie es trocken!

Es ist wichtig die Mischung während der Arbeit so trocken wie möglich zu halten, da die Säure-Base-Reaktion, die die Badebomben schäumen lässt durch Wasser in Gang gesetzt wird und nicht wieder aufgehalten werden kann. Die Lagerung muss daher auch unbedingt trocken sein. Es sieht beispielsweise hübsch aus und erfüllt seinen Zweck sie in Cellophanfolie zu verpacken. Badebomben selber machen ist ganz einfach und setzen ihrer Kreativität keine Grenzen. Es gibt ebenso viele Rezepte für Badebomben, wie beispielsweise für Seifen. Man kann beispielsweise Bittersalz (Magnesiumsufat) hinzu geben für ein perfektes Detox-Bad, oder alle möglichen ätherischen Öle und Lebensmittelfarben oder auch getocknete Blüten.

Badebomben oder Badepralienen selber machen

Es sehr einfach Badebomben selber zu machen. In den meisten Rezepten werden Backpulver (sodium bicarbonate) und Zitronensäure in einem Verhältniss 2:1 gemischt. Manche fügen Öl hinzu und manche nicht. Manche nutzen Hammamelis und manche Wasser. Es ist in jedem Fall nicht notwendig viele teure Produkte zu kaufen und für die ersten Bomben kann man auch einfach mit ein wenig Backpulver, Zitronensäure und Olivenöl üben.

Für die ersten versuche sollte folgendes bereit gelegt werden:

  • große Rührschüssel
  • kleine Mikrowellengeeignete Schüssel (bei Rezepten mit Shea Butter oder festen Ölen)
  • Messbecher
  • Rührlöffel
  • Handschuhe (Putzhandschuhe oder ein paar unbenutze Haarfärbehandschuhe)
  • Plastik Pipetten
  • Förmchen für die Fertige Mischung z.B die Klassiker oder aber Eiswürfelförmchen
  • Flasche Wasser

 

Reihenfolge für das Mischen der Zutaten:

  1. Es ist wichtig erst alle trockenen Zutaten zu mischen
  2. Dann die Öle, Duftstoffe und Farbstoffe hinzu geben und so gut Mischen, dass es keine Klumpen gibt. Feste Öle, wie Shea Butter zunächst in einem Mikrowellengeeigneten Gefäß schmelzen
  3. Zuletzt drei kleine Spritzer Wasser hinzu geben, am besten mit einer Pipette und schließlich in die gewünschte Form pressen.

Übersicht für die Rezepte für Badebomben und Badepralienen

Hier finden Sie viele einfache Rezepte, um dieses Rezept anwenden zu können

Trainingsrezept Badebomben

Shea Butter Orangen Rezept

Lavendel Beruhigungsrezept

Rezepte für Badbomben 





Kommentar hinzufügen

  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Kommentare