Skip to main content

Bioprodukte






Bio Zahnpasta

Unter der eher verallgemeinernden Bezeichnung "Bio Zahnpasta" versammelt sich ganz Unterschiedliches. Gemeinsam ist den auf dem Markt angebotenen Bio-Zahnpasten, dass bestimmte chemische Zutaten generell nicht benutzt werden. Bio Zahncreme setzt auf möglichst natürliche Materialien. Dies können Kräuter und natürliche Kreidestoffe, Salz oder natürliche ätherische Öle sein.

Naturseife

Posted in

Seife wird seit Jahrtausenden von Menschen produziert und eingesetzt - Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen, Farben und auch die Inhaltsstoffe unterscheiden sich teilweise erheblich.  Seit den ersten Aufzeichnungen über die Herstellung von Seife hat sich viel geändert - trotzdem ist ihr Siegeszug auch heute noch ungebrochen und so findet man kein Badezimmer ohne Seifenspender oder sogar ein gut riechendes Seifenstück. Seife wurde zunächst weniger für den Körper als für das Waschen von Wäsche verwendet. Erst ca. im 2. Jahrhundert nach Christus wurde sie von den Römern zur Körperreinigung eingesetzt. Seife wurde immer beliebter und die Methoden zur Herstellung immer besser. Im Mittelalter hatten sich in Europa in vielen Städten regelrechte Zentren der Seifensiedekunst herausgebildet. Dort wurde vor allem parfümierte Seife hergestellt, welche sich nur der reiche Adel leisten konnte. Bis zum 14. Jahrhundert gingen dann auch die Armen ihren Waschfreuden nach, bevor die Pestepidemien in Europa ausbrachen. In Folge dessen wurde die Trockenwäsche zum Favoriten der neuen Waschkultur. Die Seife wurde verbannt und stattdessen wurden Parfüm, Puder und saubere Tücher verwendet. Im Laufe des 18. Jahrhunderts wurden die Annehmlichkeiten von Seife wiederentdeckt. Die Konsequenz war eine hohe Nachfrage an Seife, welche eine industrielle Produktion notwendig machte. Um die Produktion zu vergünstigen wurde Natriumcarbonat künstlich hergestellt und hochwertige Öle nur noch für „feine“ Seifen verwendet.

P. Jentschura - „WurzelKraft fruchtig“ und „WurzelKraft würzig“

 p-jentschura_wurzelkraft-fruchtig-wuerzigDie Kraft der Natur aus dem Glas - P. Jentschura erweitert Produktportfolio und präsentiert „WurzelKraft fruchtig“ und „WurzelKraft würzig“ Münster, 6. Oktober 2009. „WurzelKraft fruchtig“ und „WurzelKraft würzig“ heißen die neuen Produkte im Portfolio der Marke P. Jentschura, die ab sofort im Handel erhältlich sind. Die glutenfreien Lebensmittel, die auf Basis der bewährten Grundmischung konzipiert wurden, beinhalten 100 natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe und liefern dem Organismus wertvolle Vitalstoffe. „WurzelKraft fruchtig“ zeichnet sich durch einen hohen Fruchtanteil von 37 Prozent aus: Papaya, Ananas, Mango, Apfel und Himbeere sowie andere hochwertige Ingredienzien sind in die Rezeptur eingeflossen. „WurzelKraft würzig“, die alle wesentlichen Merkmale der ursprünglichen Geschmacksrichtung aufweist, wurde um die Inhaltsstoffe Erdmandeln und Topinambur erweitert. Beide Varianten, die im neuen Verpackungsdesign auf den Markt kommen, sind frei von künstlichen Aromen, Konservierungs- und Farbstoffen.

P. Jentschura Morgenstund

Posted in

Hirse-Buchweizen-Brei mit Früchten und Samen
Die Marke Jentschura steht für Gesundheit und Wohlbefinden, da sämtliche Produkte von Jentschura hochwertige Qualitätsprodukte sind, die darauf ausgerichtet wurden, den menschlichen Körper ins Gleichgewicht zu bringen bzw. diesen durch Zuführung von basischen Produkten nicht übersäuern zu lassen. Eines der beliebten Produkte von Jentschura ist der Morgenbrei Morgenstund. Dabei handelt es sich um einen Hirse-Buchweizen-Brei mit Früchten und Samen, der sich hervorragend dazu eignet, um morgens wieder richtig in Schwung zu kommen.

Lavaerde, Rhassoul, Ghassoul - Wascherde für Haut und Haar

ghassoul-wascherde-lavaerdeLavaerde - Man könnte annehmen, dass der Name von dem vulkanischen Gestein abgeleitet ist. Diese Annahme ist nahe liegend, aber nicht richtig. Lavaerde oder Ghassoul (aus dem arabischen, Rhassoul gesprochen) heißt übersetzt schlicht Wascherde. Sie wird aus Tonmineralien gewonnen, die gemahlen werden. Die Erde wird im Atlasgebirge in Marokko gewonnen und verarbeitet. Üblicherweise werden bei der Herstellung keine Konservierungsstoffe oder andere Chemikalien zugesetzt, so dass diese Naturkosmetik auch für Allergiker sehr gut geeignet ist. Die gesammelte Erde wird an der Sonne getrocknet und anschließend zu der Erde zermahlen, als die sie verkauft wird. Sogar die Königsfamilie Marokkos schwört auf die Wirkung der Erde.

Bio-Sonnencreme

biosonnencremeDie Biosonnencreme besitzt einen mineralischen Lichtschutz, welcher sofort nach Auftragen der Creme zu wirken beginnt. Bei einem chemischen Lichtschutz tritt eine Schutzwirkung erst nach 15 - 30 Minuten ein. Biosonnencreme wird u.a. von den Herstellern Dr. Hauschka, Lavera und Ringana zu unterschiedlichen Preisen mit unterschiedlichen Wirkstoffen angeboten. Der Lichtschutz wird u.a. durch Titan oder Zinkoxid gewährleistet, die Sonnenstrahlen werden durch diese mineralischen Pigmente reflektiert. Ein mineralischer Sonnenschutz ermöglicht eine mittlere bis hohe Schutzwirkung. Weiterhin gibt es einen pflanzlichen Sonnenschutz durch unterschiedliche Öle wie Erdnuss, Karotin und Sesamöl. Der Lichtschutzfaktor von diesen Pflanzenölen liegt bei ca.

Levis Eco Jeans

Mit der Levis ECO Jeans nimmt Levis eine Kollektion in sein Programm auf, bei der bei der Produktion vorrangig auf ökologische Gesichtspunkte geachtet wird. Im Vordergrund steht dabei die Verwendung nachhaltiger umweltverträglicher Werkstoffe sowie eine ökologisch vertretbare Produktion. Dementsprechend wird in Levis Jeans hundertprozentig reine Baumwolle verarbeitet. Diese wird in der türkischen Ägäis gewonnen.

Lavera Selbstbräuner

lavera_sun_selbstbraeunerDer Selbstbräuner der Firma Lavera ist wie alle Produkte der Firma ein reines Naturprodukt. Die Zeitschrift Öko-Test bewertete ihn in 2004 mit der Bewertung "Gut". Auf der BioFach 2003 mit dem wurde der Lavera Selbstbräuner mit dem"Sonderpreis 2003" im Bereich der Naturkosmetik bei dem Wettbewerb "Produkt des Jahres" ausgezeichnet. Hervorzuheben ist hierbei besonders seine sehr gute Hautverträglichkeit und der angenehme Geruch. Während herkömmliche Selbstbräuner einen chemisch-metallischen Geruch haben, duftet der Lavera Selbstbräuner angenehm nach Zitrusdüften.