Skip to main content

Gesundheit






Therapeutischer und kosmetischer Einsatz von Botox -Alternativen zu Botox

Posted in

Botox wie man allgemein sagt wird eigentlich botulinumtoxin, Botulinum-Neurotoxin, Botulismustoxin oder Botulin genannt. Wie man den medizienischen Namen bereits entnehmen kann, handelt es sich um ein Gift, genauer gesagt ein Neurotoxin, das eines der stärksten bekannten Gifte darstellt. Es hemmt die Signalübertragung der Nervenzellen und kann so von Fachmännern zur Entspannung oder Lähmung von Muskeln eingesetzt werden.

Butylparaben - Konservierungsmittel in Kosmetika, Arznei und Lebensmitteln

Die Haltbarkeit von Kosmetika muss durch Konservierungsstoffe geschützt werden. Butylparabene verfügen über eine entsprechende Wirkung und werden deshalb für Kosmetikprodukten als Konservierungsmittel verwendet. Auf Verpackungen finden Verbraucher Butylparaben (oder butyl paraben) auch als Butyl 4-hydroxybenzoate vor. Manche Menschen reagieren auf diesen Inhaltsstoff mit Allergien, zudem besitzen Parabene eine dem weiblichen Östrogen ähnliche Eigenschaft besitzen, welche das Wachstum des weiblichen Brustgewebes anregen kann. Es wird zur Vorsicht im Umgang mit Parabenhaltigen Mitteln, wie etwa Deodorants, gewarnt.

Permanent Make-up –einfach immer gut aussehen

 Welche Frau wünscht es sich nicht auch schon direkt nach dem aufstehen frisch auszusehen? Hübsch sind wir Frauen ja schon aus Prinzip, doch es gibt Situationen in welchen wir gerne noch strahlendere Augen oder noch mehr Kontur im Gesicht haben würden. Um das volle Potential aus unserer Schönheit zu holen, wird in der Regel zu Make-up gegriffen, dies ist allerdings manchmal etwas schwierig. Nachts mit Make-up zu schlafen ist fürchterlich ungesund für die Haut, Wasserfestes Make-up ist eine reine Chemiebombe und nicht immer zuverlässig. Brillenträger haben leichte Schwierigkeiten beim Schminken, ebenso wie ältere Personen mit unruhigen Händen. Viele sind aber auch einfach nur stark allergisch oder haben wenig Zeit und Nerven für die tägliche Schminkprozedur.

Methylparaben -Konservierungsstoff, den nicht nur Allergiker meiden sollten

Bei Methylparaben (4-Hydroxybenzoesäuremethylester) handelt es sich um einen synthetischen Konservierungsstoff, der sich in einigen flüssigen Arzneimitteln wie Paspertin sowie in zahlreichen Kosmetikprodukten findet, so zum Beispiel in Haarshampoos, Duschgels, Lotionen, Pudern, Mascara, Lippenstiften oder Deodorants. Dort wirkt er gegen Bakterien sowie Hefe- und Schimmelpilze. Allerdings greift er auch den natürlichen Schutzmantel der gesunden Haut an. In den Zutatenauflistung verbirgt sich dieser Stoff häufig noch unter anderen Bezeichnungen wie Nipagin oder E 218. Dies zu wissen ist wichtig für Allergiker. Neben asthmatischen Anfällen konnte Nesselsucht als Reaktion beobachtet werden. 

Spirulina -die Superfood Alge

Spirulina ist eine Mikroalge, sie wird wegen ihrer blau-grünen Farbe auch als „Blaualge“ bezeichnet. Die Alge wächst besonders in salzhaltigen und flachen Seen in Mittelamerika, Asien, Australien sowie Afrika und wird dort seit Jahrtausenden sehr geschätzt. Durch den hohen Gesundheitswert und die stetig steigende Nachfrage, werden diese Algen inzwischen in speziellen Aquakulturen kultiviert. Um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten, sind jährliche Wasserkontrollen erforderlich. Ändert sich der pH-Wert oder der Sauerstoffgehalt des Wassers, so verändert sich auch die Beschaffenheit der Alge. Immer mehr Ärzte befürworten den Einsatz dieser Mikroalgen und so hat sich in den letzten Jahren, ein nicht unbedeutender Markt entwickelt. Die Algenpresslinge haben einen bis zu 67% hohen Eiweißgehalt und sind reich an essentiellen Vitaminen, Mineralstoffe sowie Spurenelementen.

Bio Zahnpasta

Unter der eher verallgemeinernden Bezeichnung "Bio Zahnpasta" versammelt sich ganz Unterschiedliches. Gemeinsam ist den auf dem Markt angebotenen Bio-Zahnpasten, dass bestimmte chemische Zutaten generell nicht benutzt werden. Bio Zahncreme setzt auf möglichst natürliche Materialien. Dies können Kräuter und natürliche Kreidestoffe, Salz oder natürliche ätherische Öle sein.

Green Smoothies -endlich mehr Salat essen!

Posted in

Green Smoothies, das ist eine "Erfindung" der Amerikanerin Frau Butenko, die bereits einige Rezeptbücher zu diesem Thema veröffentlicht hat. In der Szene der Vegetarier und Rohkostler sind Green Smoothies gerade besonders populär. Dieses Getränk besteht immer zu 40 bis 60% grünem Blattgemüse, wie z.B. Blattspinat oder verschiedenen
Salaten und zum anderen Teil aus Obst oder Gemüse nach Lust und Laune.

Gesichtsgymnastik Übungen

Wer nach einem stressigen Arbeitstag in den Spiegel schaut, wird ein recht müdes Gesicht mit einer erschlafften Wangenpartie und Fältchen zwischen Augenbrauen und um die Mundpartie herum entdecken. Dies sind größtenteils Auswirkungen von Anspannungen im Körper. Zur Lockerung ist folgende Übung geeignet: Denken Sie an etwas Positives. Ein Ereignis, das Sie mit Freude erfüllt hat, an einen Wald mit rauschenden Blättern, ein Weizenfeld mit im Wind wogenden Ähren, ein Meer, das in der Brandung tobt. Wichtig ist, dass Sie inneren Frieden und Lebenskraft dabei spüren. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Bemühen Sie sich um einen gleichmäßigen, ruhigen Atemfluss. Atmen Sie langsam ein bis tief in den Bauch. Das Ausatmen sollte ebenso lange erfolgen.

Gesichtsgymnastik anstatt Falten

Posted in

Gesichtsgymnastik oder auch Face Yoga ist eine echte Alternative zu Botox-Anwendungen und Lifting. Zum einen sind die Übungen einfach und auch vom Laien schnell zu erlernen, zum anderen kosten sie nichts. Regelmäßig angewendet ist schon innerhalb kurzer Zeit eine sichtbare Hautglättung zu verzeichnen.

Jeder Mensch besitzt 26 Gesichtsmuskeln. Acht davon sind für die Mimik besonders wichtig. Sie sorgen dafür, dass sich die Augenbrauen heben und senken lassen, die Mundwinkel beim Lachen und Weinen verziehen, dass sich die