Skip to main content

Gesichtsmasken






Kurkuma Gesichtsmaske gegen unreine Haut und Akne

 
Kurkuma oder Curcuma, im Englischen auch unter Tumeric bekannt, wird ist ein tropisches gelbes Gewürz, welches seit über 4000 Jahren nicht nur in Küchen, sondern auch in Badezimmern einen Platz gefunden hat.  Die gelben Farbstoffe wirken antioxidativ und Entzündungshemmend. Antibakteriell und Es wirkt auf der Haut aufgetragen Antibakteriell, hilft gegen Entzündungen und führt zu kleineren Poren und glänzender Haut. In Indien wird es im Ayurveda eingesetzt. Man ist dort so überzeugt von den schönheitsfördernden Eigenschaften, dass angehende Bräute vor Ihrem Hochzeitstag, nicht nur Halawa, sondern auch eine Kurkuma Maske verwenden. 
Die Zutaten für  Masken mit Kurkuma findet man in den meisten Küchen, daher sind selbst gemachte DIY Kurkuma Masken auch ganz einfach. So kann die versprochene Heilwirkung von Curkuma auch ganz einfach zu Hause getestet werden. 

Gesichtsmasken – Vorteile und Vorurteile

Gesichtsmasken sind eine gute Möglichkeit um fahle Haut wieder in Schwung zu bringen. Eine gute Gesichtsmaske hat die Aufgabe die Hauttextur zu verbessern, sie klarer und strahlender zu machen und jugendlicher wirken zu lassen. Dies soll erreicht werden indem die Maske Feuchtigkeit spendet, von Unreinheiten befreit und abgestorbene Hautschuppen entfernt. Außerdem sollten natürlich auch die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Hauttypen berücksichtigt werden.