Skip to main content

Giftstoffe






polyzyklische Moschusverbindungen -nicht nur Mütter sollten sie meiden

Beliebt in der Parfümerie, dominiert dieser Stoff seit längerem auch die Kosmetik- und Hygieneprodukteindustrie. Das teure Drüsensekret des Moschustieres wurde fast gänzlich durch nicht nur billige, sondern schädliche chemische Imitate ersetzt und wird zu tausenden Tonnen hergestellt. Nun werden eine Reihe von synthetischen Ersatzstoffen wie Nitromoschusverbindungen und polyzyklische Moschusverbindungen als Geruchsstoffe und Geruchsverstärker verwendet.