Skip to main content

Sonnencreme






Methoxycinnamate - Krebs durch Sonnencreme

  Methoxycinnamate findet Anwendung als Filter der ultravioletten Strahlung des Sonnenlichts. Diese UV-Strahlung verleiht der Haut eine zwar oft als attraktiv empfundene Bräunung, schädigt sie aber auch. Freie Radikale lassen die Haut schneller altern, durch weitere Veränderungen in den Zellen kann später der gefürchtete Hautkrebs auftreten. Die auch als Photoprotektoren bezeichneten Filtersubstanzen sind in zahlreichen Kosmetika enthalten, die als Sonnenschutz gelten: Sonnenschutzlotionen, Gesichtscremes und vor allem in Lippenstiften. In Haarpflegeprodukten und Deorollern sind sie ebenfalls anzutreffen.

Sonnencreme für Kinder

Posted in

Kinder sollten besonders vor Sonneneinstrahlung geschützt werden, denn gerade im jungen Alter ist die Haut sehr anfallig gegenüber Umwelteinflüssen. Vor allem Babys sollten nie direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, denn der eigene Schutz gegen UV-Strahlung muss erst noch entwickelt werden. Zehn Minuten ungeschützte Sonneneinstrahlung genügen bereits um die zarte Babyhaut zu verbrennen. Nach Möglichkeiten sollten sich Kinder im Schatten aufhalten, vor allem während der Mittagssonne zwischen 11 und 15 Uhr. Auch bei bewölktem Himmel darf die Sonneneinstrahlung nicht unterschätzt werden. Sonnencreme ist unvermeidbar, doch auch da ist Vorsicht geboten.

 

Lavera Selbstbräuner

lavera_sun_selbstbraeunerDer Selbstbräuner der Firma Lavera ist wie alle Produkte der Firma ein reines Naturprodukt. Die Zeitschrift Öko-Test bewertete ihn in 2004 mit der Bewertung "Gut". Auf der BioFach 2003 mit dem wurde der Lavera Selbstbräuner mit dem"Sonderpreis 2003" im Bereich der Naturkosmetik bei dem Wettbewerb "Produkt des Jahres" ausgezeichnet. Hervorzuheben ist hierbei besonders seine sehr gute Hautverträglichkeit und der angenehme Geruch. Während herkömmliche Selbstbräuner einen chemisch-metallischen Geruch haben, duftet der Lavera Selbstbräuner angenehm nach Zitrusdüften.